Grundlagen der Tierfotografie

Für viele Fotografen sind Tiere – sei es im Tierpark, bei Urlaubsreisen wie z.B. einer Safari in Afrika und nicht zuletzt auch die eigenen Haustiere – eines der beliebtesten Fotomotive. Die Ergebnisse fallen manchmal allerdings eher ernüchternd aus und mindern so leider die Freude an der Fotografie. Doch das muss nicht so sein!

WS EOTT 05 - Grundlagen der Tierfotografie
WS EOTT 04 - Grundlagen der Tierfotografie
WS EOTT 15 - Grundlagen der Tierfotografie

Oftmals sind es jedoch nur Kleinigkeiten, die den Unterschied zwischen einem besonderen und einem weniger gelungenen Foto ausmachen. In manchen Fällen ist es auch schon die Auswahl der richtigen Ausrüstung oder das Fehlen von wichtigem Zubehör, welche die Bilder entscheidend beeinflussen.

Und zu guter Letzt darf im digitalen Zeitalter auch die Rolle des „Entwickelns“ der Bilder am PC nicht außer Acht gelassen werden, in deren Verlauf aus einem guten Foto dann ein sehr gutes werden kann.

In diesem sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene gleichermaßen geeigneten Workshop werden durch den erfahrenen Tierfotografen Harald Löffler deshalb alle zentralen Aspekte für ein gutes Tierfoto von der Wahl der Ausrüstung über die Motivauswahl und Bildgestaltung bis zur grundlegenden Bearbeitung mit verständlichen und nachvollziehbaren Tipps und Tricks erläutert.

Am Vorabend (Freitag, 16:00 bis 19:00 Uhr) des eigentlichen Workshop-Tages werden in einem ca. 3-stündigen Theorieblock die wichtigsten Grundlagen der Tierfotografie erläutert, bevor wir dann am kommenden morgen (Samstag, 8:15 bis ca. 12:30 Uhr) gemeinsam in der Wilhelma auf Motivsuche gehen und dabei die Inhalte des Vorabends direkt in der Praxis weiter kennen und anwenden lernen.

Im dritten Teil (Samstags, ca. 13:00 bis ca. 16:30 Uhr) werden nachmittags die relevanten Aspekte der Bildbearbeitung in der Praxis erläutert und dabei gemeinsam ein Teil der Bilder des Tages besprochen. Eigene Laptops können hierzu gerne mitgebracht werden.

Bitte beachten: Teil 1 und 3 finden bei Photo Universal in Fellbach, Teil 2 in der Wilhelma in Stuttgart statt.

Voraussetzungen für den Workshop sind neben den Inhalten des allgemeinen Grundlagen-Workshops (Belichtung, Dateiformate, Lesen des Histogramms, etc.) lediglich eine grundsätzliche Vertrautheit mit den wichtigsten Funktionen der eigenen Spiegelreflex-Kamera und ein Objektiv ab 200mm Brennweite. Ein eventuell vorhandenes Stativ sollte auf jeden Fall mitgebracht werden.

Dieser Termin findet in Kooperation mit Photo Universal aus Fellbach statt und es stehen (gegen Aufpreis – siehe unten)  verschiedene Super-Teleobjektive (ca. 300-600mm) der Firmen Nikon und Canon zu Testzwecken zur Verfügung.

Loading Veranstaltungen

Workshops & Seminare › Grundlagen der Tierfotografie

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen