Milchstraßen-Fotografie – Landschaftsfotografie Intensiv-Workshop

Sie sind fasziniert vom nächtlichen Sternenhimmel und möchten diesen gerne in beeindruckenden Fotos festhalten? Dann kommen Sie Anfang April mit mir auf die Schwäbische Alb bzw. in den Schwarzwald und ich zeige Ihnen alles, was Sie dazu benötigen.

WS Milkyway 02 - Milchstraßen-Fotografie – Landschaftsfotografie Intensiv-Workshop
WS Milkyway 04 - Milchstraßen-Fotografie – Landschaftsfotografie Intensiv-Workshop
WS Milkyway 05 - Milchstraßen-Fotografie – Landschaftsfotografie Intensiv-Workshop
WS Milkyway 03 - Milchstraßen-Fotografie – Landschaftsfotografie Intensiv-Workshop

Harald Löffler zeigt Ihnen im Rahmen dieses Workshops alle Tipps und Tricks um zu eindrucksvollen Milchstraßenfotos zu kommen. Während wir zum "Aufwärmen" gemeinsam den Sonnenuntergang genießen und fotografieren, bereiten wir anschließend mit dem letzten Licht des Tages unsere Kameras und Stative für das Fotografieren in der Dunkelheit vor.

Danach heißt es warten auf das Ende der astronomischen Dämmerung. Diese Zeit überbrücken wir mit einer kurzen Einführung in die wichtigsten Aspekte der Milchstraßenfotografie:

  • Was ist die Milchstraße?
  • Wie finde ich die Milchstraße am nächtlichen Himmel?
  • Was ist Lichtverschmutzung und wie kann ich sie vermeiden?
  • Wie muss ich meine Kamera einstellen und was muss ich fotografisch sonst noch beachten?
  • Wie kann ich meine Milchstraßenbilder bearbeiten?
  • Und was ist überhaupt die astronomische Dämmerung?
Sobald sich das allerletzte Sonnenlicht aus der Atmosphäre verzogen hat, kann es mit den ersten Fotos losgehen. Bei diesem Intensiv-Workshop haben wir bewusst nur fünf Teilnahmeplätze veranschlagt, so dass eine intensive individuelle Betreuung aller Teilnehmer möglich ist. Für etwas Abwechslung sorgen wir anschließend mit verschieden Light-Painting-Techniken und je nach Wetter bzw. Wolkensituation suchen wir noch einen zweiten geeigneten Fotospot auf.

An Ausrüstung wird lediglich eine Kamera mit zeitgemäßer ISO-Leistung (im Zweifelsfall bitte einfach bei Harald Löffler nachfragen) und ein Objektiv mit idealerweise 17mm Brennweite oder weniger und einer Lichtstärke von mindestens f/4.0 sowie ein stabiles Stativ benötigt. Die 17mm als Obergrenze beziehen sich auf das Kleinbildformat und sollten nach Möglichkeit nicht weit überschritten werden. Jeder Millimeter mehr an Brennweite resultiert automatisch in höheren ISO-Werten. Besitzer von APS-C oder µ4/3-Kameras benötigen entsprechend Ihrer Sensorgröße kleinere Brennweiten. Für APS-C maximal 11-12mm und bei µ4/3 sollte die Brennweite kleiner 9mm sein.

Ein Kabel- oder Funkauslöser wäre ideal, ist aber nicht zwingend nötig. Wirklich unverzichtbar ist allerdings eine (Stirn-)Lampe und aller Voraussicht nach warme Kleidung 😉

WS Milkyway 01 - Milchstraßen-Fotografie – Landschaftsfotografie Intensiv-Workshop

Bitte Beachten: Dieser Workshop ist auf Grund des Themas von einem klaren Nachthimmel abhängig.

Deshalb kann zum jetzigen Zeitpunkt nur ein Zeitraum um Neumond herum angegeben werden. Der tatsächliche Termin wird die erste (Gruppe 1) bzw. zweite (Gruppe 2) klare Nacht in diesem Zeitraum sein und den Teilnehmern kurzfristig mitgeteilt. Bitte halten Sie sich deshalb den o.g. Zeitraum für den Workshop frei.

Loading Veranstaltungen

Workshops & Seminare › Milchstraßenfotografie

  • Keine anstehenden Veranstaltungen für Milchstraßenfotografie gefunden. Versuchen Sie alle Veranstaltungen anzuzeigen (Filter aufheben) für eine komplette Anzeige von Veranstaltungen.